lucindana: (Default)
Nun ist meine Wenigkeit also auch bei Livejournal gelandet. Was für eine Überraschung. Nacht etlichen Versuchen eine eigene Hompage auszubauen, ist dies nun (hoffentlich) die Endstation. Über die Jahre habe ich mir ein recht gutes Grundwissen in html beigebracht, ein paar Experimente mit CSS gestartet, etwas über Java gelesen und sogar ein oder zwei Gehversuche in php ect. gestartet. Alles mit eher weniger als mehr Erfolg.
Der Ehrgeiz, eine Seite eigens zu schreiben und nicht auf dem allgemeinen, knallbunten und vorgekauten Beepworld und Co. Standart zu stagnieren hat mich im Laufe der Zeit zwar nicht ganz, jedoch zum größten Teil verlassen.
Das liegt vor allem an mangelnder Zeit, mangelnden Kentnissen und mangelnder Thematik. Eine Website zu schreiben macht nach meinem dafürhalten nur Sinn, wenn man eine geeignete Thematik hat, die man auf eben jener Webplattform zur Genüge auswalzen und ausbreiten kann. Bestenfalls ist es dann auch noch ein Thema oder ein Themengebiet, dass noch ein paar andere surfende homo sapiens im world wide web interessiert.
Leider fehlte es mir, wie erwähnt, an besagtem Thema und so waren die Seiten, auch wenn ich es ungern zugeben mag, eher von der üblichen: Dinge die mich halt interessieren - Sorte. Kurz gesagt schrieb ich über alles und nichts, bzw hatte ich vor über alles und nichts zu schreiben - das nichts überwog am Schluss die Inhalte der Seiten.
Wird sich das hier ändern? Nein.
Gerade aus diesem Grund bin ich nun hier gelandet, um endlich ohne schlechtes Gewissen, ohne Reue, ohne Verzweiflung über mangelnde Besucherzahlen, leere Gästebücher und ausbleibende Kommentare meiner Schreibwut freien Lauf zu lassen. Immerhin führe ich seit nunmehr gut 10 Jahren ein Tagebuch - ja, noch auf Papier, mit einem Füllfederhalter - eine Angewohnheit, die ich nun teilweise den modernen Strömungen der Globalisierung anpasse. Die Sucht nach Selbstdarstellung und exzessiver Auskostung der Meinungsfreiheit war am Ende doch stärker.
Die nächste Zeit werde ich hier wohl damit verbringen die Funktionen und Möglichkeiten dieser Plattform zu erkunden. Auch wenn meine Begeisterung noch nicht so weit geht, als das ich hier für Geld zahlen würde. In den Anfangsstadien eines solchen Journals ist das wohl auch noch nicht nötig. Vielleicht überlege ich mir die Sache noch einmal, sollte ich jemals einen Kommentar auf einen Eintrag erhalten, der keine Werbung für/gegen/von etwas ist.

Profile

lucindana: (Default)
lucindana

December 2016

S M T W T F S
    123
4567 8910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Syndicate

RSS Atom

Style Credit

Expand Cut Tags

No cut tags
Page generated Oct. 21st, 2017 11:59 am
Powered by Dreamwidth Studios